Innentüren und Treppen

Jedes Teil ein Meisterstück

Innentüren und Treppen sind wertvolle Bauteile. Sie sollten ausgesucht und behandelt werden wie kostbare Möbelstücke. Die Kollektionen der Hersteller sind riesig und spiegeln die aktuellen Trends. Vintage, Naturmaterialien und -oberflächen, aber auch edle Schlichtheit sowie eine neue Lust auf Hightech: All das spiegelt sich in der Tür von heute. Edler Weißlack, robuste CPL-Neuheiten in trendigem Anthrazit, Holz in allen Farben und Haptiken, klares, mattiertes, bedrucktes oder gelasertes Glas mit modernen Beschlägen und Drückern – finden Sie die Türen zu Ihrem neuen Leben!

Westag Getalit

Die Eleganz der versteckten Funktion

Flächenbündig mit der Zarge abschließende, sogenannte stumpf einschlagende Türen mit unsichtbaren Bändern entsprechen dem Formideal der versteckten Funktion. Ergebnis: besonders einfache und zugleich edel anmutende Konstruktionen, die in edlem Weißlack ebenso elegant wirken wie mit Türblättern in Holzoptik.

Türen, die zu schweben scheinen

Warum nicht ganz auf die klassische Türzarge verzichten? Schwenktü- ren benötigen Platz im Schwenkbereich, den Sie besonders in kleinen Räumen besser nutzen könnten. Die Zarge an der Wand oder unter der Decke laufen lassen – als schlichtes und platzsparendes Funktionselement für Schiebetüren aus Holz oder Glas? Dank moderner Technik lassen sich auch schwere Glastürblätter kinderleicht und sicher bewegen. Spezielle Stopper-Elemente bremsen den Schwung der Türen an den Schienenenden und puffern die Bewegung sicher ab.

Die helle Freude am neuen Heim

Für Türen aus Glas sprechen aber auch ganz praktische Gründe: Sie gewähren Durchblicke und transportieren Tageslicht auch in tiefer gelegene Teile des Hauses. Wobei Sie natürlich selbst bestimmen, wie transparent eine Glastür sein darf. Besonders edel wirken Glastüren in ohnehin „öffentlichen“ Räumen, wie dem Wohn- und Esszimmer – etwa in Form einer repräsentativen Schiebetür, die beide Räume weitläufiger wirken lässt. Tipp: Schiebetüren aus Glas verleihen auch kleinen Räumen eine großzügige Note. Vorschlag für Küche, Bad oder Homeoffice: Digital- und Siebdrucktüren mit Rillenschliff oder eingebrannter Keramikfarbe.

Glastüren begeistern immer aufs Neue

Kaum ein Werkstoff bietet mehr Möglichkeiten zur kreativen Gestaltung als Glas. Designer und Werkstoff-Ingenieure finden immer neue Techniken zu seiner Bearbeitung. Jüngstes Highlight: die Laser-Bearbeitung von Glas, innen wie außen. Die Effekte sind phantastisch, besonders im Zusammenspiel mit kreativer Raumbeleuchtung.

Wenn sich Designer die Klinke in die Hand geben

Um Bänder, Beschläge, Schlösser und Türdrücker hat man sich früher kaum Gedanken gemacht. Doch mit der Rolle der Innentür als Blickfang und Gestaltungselement rückt auch das sogenannte „Zubehör“ in den Brennpunkt des Design-Interesses. Denn erst mit dem richtigen Beschlag und dem richtigen Drücker wird die Entscheidung an der Tür zum „Statement“ in Sachen Stil! Werfen Sie mal einen Blick auf die Optionen – kleine Kostprobe im Innenteil.

Funktion + Design: Treppen und Bodentreppen

Wer kann, baut großzügiger und überschreitet die klassischen Raumhöhen im Neubau. Galerien, Emporen, lichte Dachgeschosse mit Blick aufs Balkenwerk, offene Treppenbereiche – das macht einfach bessere Wohngefühle. Freier, lichter, luftiger. Passend zu diesem Trend haben sich die Innentreppen – ähnlich wie die Türen – zu echten Designobjekten entwickelt, die weit mehr können sollen, als bloß „unten“ mit „oben“ zu verbinden. Innentreppen sollen komfortabel sein, ohne zuviel Fläche zu verbrauchen. Sie sollen stabil und sicher sein und dabei auch noch: gut aussehen. Denn oftmals stehen sie – als Spindel- oder Wendeltreppen – mitten im Raum. Eine Herausforderung an Hersteller und Handwerk. Ergebnis: echte Meisterwerke!