Dach und Dachsanierung

Starke Stützen für starke Dächer

Ihr neues Dach muss vor allem eines sein: stabil. Es soll Wind und Wetter trotzen, die Wärme drin, die Kälte draußen halten, es soll möglichst feuerbeständig sein und den uns umgebenden Schall dämmen. Außerdem soll es das Wohnklima in den Räumen darunter begünstigen. Alles eine Frage der richtigen Konstruktion.

Hausbau mit Konstruktionsholz Rettenmeier Holzindustrie Wilburgstetten GmbH

Wahl der Profis: Konstruktionsvollholz®

Ein Dachstuhl aus sogenanntem Konstruktionsvollholz® erfüllt diese Ansprüche. Konstruktionsvollholz® ist ein qualitätsdefiniertes und qualitätsüberwachtes Vollholzprodukt aus heimischen Nadelhölzern. Seine Produktion unterliegt strengen Überwachungen der Hersteller, ergänzt durch Kontrollen unabhängiger Materialprüfungsanstalten.

Strenge Auslese für nachhaltige Kontruktionen

In einem automatisierten Prozess wird jedes Holz auf Festigkeit, Form- und Dimensionsstabilität sowie Holzfeuchte kontrolliert. Nur was die strengen Anforderungen erfüllt, wird für den hochwertigen Holzbau verwendet. Ob Sattel- oder Pultdach, Mansarden- oder Zeltdach: Jede Dachform lässt sich mit Konstruktionsvollholz technisch anspruchsvoll und konstruktiv überzeugend lösen.

Konstruktionsvollholz® (KVH®) ist ein fest definiertes Bauprodukt, entwickelt durch die Überwachungsgemeinschaft Konstruktionsvollholz e.V. in Zusammenarbeit mit dem Bund der Deutscher Zimmermeister (BDZ) im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes e. V.. KVH® ist ein technisch getrocknetes, festigkeitssortiertes Vollholzprodukt aus Nadelholz. Es ist sehr rissfest, formstabil und kann, bei Beachtung der Regeln des baulichen Holzschutzes, ohne vorbeugenden chemischen Holzschutz eingesetzt werden. KVH® ist in verschiedensten Vorzugsmaßen und Holzarten (meist Fichte) verfügbar.

Stabile Dächer im Holzrahmenbau

Wie wäre es, wenn Sie Ihren Dachstuhl ganz oder teilweise in den Hallen Ihres ausgewählten Holzbaubetriebes vorfertigen lassen? Der Fachbegriff „Holzrahmenbau“ bezeichnet eine in Skandinavien und anderswo weit verbreitete, abgewandelte und ans deutsche Baurecht angepasste Tafelbauweise. Stabile Holzrahmen übernehmen dabei die Tragfunktion Ihres Dachstuhls. Zur Aussteifung der Konstruktion kann OSB verwendet werden. Vorteil: kürzeste Bauzeiten unabhängig vom Wetter!

Ihr Dach in zertifizierter Top-Qualität

Das verwendete Holz wird im Werk des Herstellers getrocknet und ist frei von Chemie – hier gelten die strengen Vorgaben der deutschen DIN 68800 sowie anderer Normen. Sie regeln die Baustoffqualität bezüglich Standsicherheit, Brand-, Schall-, Feuchte- und Wärmeschutz sowie Bauhygiene und -gesundheit.

Ideal für große Auftritte: Brettschichtholz

Brettschichtholz-Elemente ergeben äußerst stabile Bauteile für Ihren Dachstuhl und bewähren sich in allen tragenden und stützenden Funktionen. Die Elemente werden aus drei und mehr sorgfältig miteinander verleimten Massivholz-Lagen hergestellt, wobei meist Fichten-, Tannen-, Kiefer-, Lärchen- oder Douglasienhölzer zum Einsatz kommen. Vorteil: Mit Brettschichtholz können individuellere und wesentlich größere Bauteile als mit Massivhölzern hergestellt werden. Diese Bauteile sind entsprechend rissfester und tragfähiger als Massivholzbauteile – ideal geeignet für die großzügig dimensionierten Dachstühle in der modernen kreativen Architektur.