Innengestaltung

Expertentipp für ein gesundes Wohnumfeld

Die Wahl der richtigen Baustoffe wirkt sich spürbar auf ein gesundes Raumklima aus und bestimmt das eigene Wohlfühlen. Natürliche Baustoffe für den Hausbau schaffen eine Wohlfühl-Oase der besonderen Art, sind klimaregulierend, nachhaltig und als reine Naturprodukte besonders gesundheitsverträglich.

  • Hock Thermo-Hanf Eine Dämmung mit natürlichen Dämmstoffen ist beim Dachausbau eine überlegenswerte Alternative.
  • HARO Ein Korkboden in flottem Design ist ein natürlicher, strapazierfähiger Belag für nahezu alle Wohnbereiche.

Natürliche Baustoffe gibt es nicht nur in Hülle und Fülle, sie können auch zu ganz unterschiedlichen Bauzwecken eingesetzt werden. Es wird wenig Energie zur Herstellung benötigt, sie sind häufig recycelbar oder gar kompostierbar und daher perfekt für einen wohngesunden Hausbau. Schließlich halten wir uns heute fast ausschließlich in geschlossenen Räumen auf - insbesondere in der kalten Jahreszeit.

Ein gesundes Raumklima wird dadurch zum Muss, um Krankheiten oder Allergien durch Stäube, Gerüche, Bakterien und Schimmelpilze zu vermeiden. Zurück zur Natur lautet daher die Devise beim Hausbau. Mit der Auswahl der richtigen Baustoffe können Bauherren und Hausbesitzer dauerhaft für Wohngesundheit in ihrem Haus sorgen.

Ökologische Bodenbeläge: Kork, Linoleum und Bambus als Alternative

Natürliche Bodenbeläge sind nicht nur zum Niederknien schön, sondern auch pflegeleicht und belastbar. Neben dem klassischen Holzboden bieten sich Kork, Linoleum oder Bambus als tolle Belagsalternativen an. Kork wird aus der Rinde der Korkeichen gewonnen und ist beispielsweise eine gute Wahl fürs Kinderzimmer: Immer fußwarm durch seine Dämmwirkung, strapazierfähig und absolut unempfindlich. Kork ist hygienisch, antistatisch und allergiefreundlich. Noch dazu punktet Kork mit frischen Farben und nie gekannter Optik: Ob in Laminat- oder Granitoptik - Kork als Bodenbelag wird zum trendigen Wohlfühlboden.

Auch Linoleum erlebt - es verdankt seinen Namen dem Bestandteil Leinöl - eine Wiedergeburt der besonderen Art. Linoleum ist strapazierfähig und hat eine pflegeleichte, glatte Oberfläche. Sein muffiges Image hat der wohnliche Bodenbelag schon lange hinter sich gelassen. Ob marmoriert oder farbenfroh: Seine hervorragenden ökologischen Eigenschaften machen ihn zum idealen Bodenbelag für Flure.

Bambus ist eine tolle Alternative zu Holz. Seine Halme wachsen nach dem Schneiden rasch nach. Bambus ist ein sehr harter und damit strapazierfähiger Bodenbelag bei geringem Eigengewicht und fasziniert das Auge durch seine interessante Maserung. Auch eine Kombination mit einer Fußbodenheizung ist möglich. Bambus eignet sich damit hervorragend für alle Wohnbereiche.

Nicht zu vergessen: der Holzfußboden. Er erfreut sich seit Generationen großer Beliebtheit, insbesondere wegen seiner ausgesprochenen Langlebigkeit. Ob als Fertigparkett, Massivholzparkett oder als Massivholzdielen: Im rustikalen Landhauslook oder eher edel und exklusiv – Holzböden punkten als Bodenbelag durch ihre Variantenvielfalt und Natürlichkeit. Werfen Sie in den Ausstellungen der EUROBAUSTOFF Fachhändler einen Blick auf die unterschiedlichen Bodenbeläge und lassen Sie sich kompetent beraten.

Natürlich dämmen ist eine Überlegung wert

Bei allen Dämmmaßnahmen im und am Haus spielt neben dem Wärmeschutz das Wohlfühlklima eine Schlüsselrolle. Dämmstoffe aus Holzfasern werden vorwiegend aus heimischen Nadelhölzern hergestellt und haben sich schon seit Jahrzehnten bewährt. Von der Dachdämmung inklusive oberster Geschossdecke über die Trittschalldämmung, bis hin zur Energie sparenden Ummantelung von Fassaden oder deren Innendämmung - es findet sich ab Oberkante Kellerdecke so gut wie keine Fläche, die sich nicht mit Holzfaserprodukten dämmen ließe. Wer für sich und seine Familie nach einem gesunden Dämmstoff sucht, findet auch mit Dämmmatten oder Dämmvliesen aus Hanf oder Flachs überzeugende und wirtschaftliche Alternativen.

Holzfassade für das wohngesunde Haus

Holz eignet sich nicht nur für die gesunde und natürliche Dämmung, auch im Bereich der Fassade setzt der natürliche Baustoff Akzente. Grundsätzlich können Holzfassaden sehr langlebig sein und völlig unbehandelt mehrere Jahrzehnte überdauern. Heimkommen und sich Wohlfühlen lauten die Stichworte, die Bauherren mit einer Holzfassade verbinden. Ebenso wirkt die Holzfassade auch auf Besucher freundlich und einladend, insbesondere auf Grund ihrer Wärme, die sie ausstrahlt.

Weiterer Pluspunkt: Mit dem hinter dem Holz einer vorgehängten hinterlüfteten Fassade eingebauten Dämmung lassen sich die die Anforderungen der aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV) nicht nur mühelos erfüllen, sondern auch übertreffen.

Für Bauherren und Hausbesitzer, die Wert auf natürliche Baustoffe legen, ist eine fachmännische Beratung, beispielsweise bei den Experten der EUROBAUSTOFF Fachhändler, auf jeden Fall von Vorteil auf dem Weg zum wohngesunden Haus.